Schwarmgespräche – ein offener Selbsthilfetreff

Stephanie Greskötter, Initiatorin und Gründerin der Schwarmgespräche, eines offenen Selbsthilfetreffs,
erzählt im Gespräch mit Irena Težak ihre Geschichte.
Sie spricht offen über die täglichen Herausforderungen,
z.B. im Umgang mit Gefühlen, ihren Klinikaufenthalt und
ihre Motivation weiterzumachen und sich zu engagieren.
Denn: Ein bisschen verrückt ist völlig normal.

Stephanie Greskötter / Foto: Stephanie Greskötter

Moderation: Irena Težak, Schnitt: Maria Pogoda
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

Soziale Initiativen – „Tower-Treff“ in Regensburg

Gunda Meindorfer, Studierende und ehrenamtliche Mitarbeiterin bei CampusAsyl e.V. in Regensburg, berichtet im Gespräch mit Sarah Payer (Kiss Regensburg) über den „Tower-Treff“. Dies ist ein wöchentlicher, niederschwelliger, offener Treff.
Es geht um gleichberechtigte Teilhabe und gesellschaftliche Akzeptanz für Menschen jeglicher Herkunft durch Zurverfügungstellung von Integrations- und Gesprächsmöglichkeiten. Und darum soziale Kontakte herzustellen durch Musik, Spiele und Ausflüge, aber auch um die Überwindung von Sprachbarrieren.

Sarah Payer und Gunda Meindorfer / Foto: KISS Regensburg

Moderation: Sarah Payer/Moderation Vorstellung SHKS: Irena Težak
Schnitt: Sarah Payer und Maria Pogoda
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

ARVC- eine seltene genetisch bedingte Herzerkrankung

Ruth Biller, die Gründerin der ARVC-Selbsthilfe e.V. spricht mit Irena Težak über den plötzlichen Herztod Ihrer 14 jährigen Tochter im Jahr 2011. Sie setzt sich seitdem auf unterschiedlichste Weise mit diesem Verlust auseinander und für Hinterbliebene und überlebende Betroffene ein. Dies nicht nur in Bayern und Deutschland, sondern inzwischen europaweit. Besonders wichtig ist Ihr die Einrichtung eines Patientenregisters und die Vernetzung.

Ruth Biller / Foto: Ruth Biller

Moderation: Irena Težak /Schnitt: Maria Pogoda /
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

Chronische Schmerzen

Petra Raab, die Gründerin der Selbsthilfegruppe „Schmerzpunkt Traunstein“, wurde von Redaktionsmitglied Christina Hille interviewt.
Es geht um den Umgang mit chronischen Schmerzen, während und nach Corona und die Möglichkeiten für Betroffene sich Unterstützung zu holen.
Über die Aufgaben und Angebote des Selbsthilfezentrums Traunstein berichtet Christina Hille vorab.

Christina Hille und Petra Raab / Foto: SHKS Traunstein

Moderation: Christina Hille/Moderation Vorstellung SHKS: Irena Težak /
Schnitt: Maria Pogoda / Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

Herzschlag des Sozialstaates

Herzschlag des Sozialstaates –
ehrenamtliches Engagement in der Selbsthilfe unverzichtbar

Ulrike Scharf, die bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales spricht mit SeKo-Geschäftsführerin Theresa Keidel über aktuelle Arbeitsbereiche ihres Ministeriums.

Außerdem würdigt sie Selbsthilfe als ein besonderes, ehrenamtliches Engagement und nimmt Stellung zur Koordinierungs- und Netzwerkarbeit von SeKo Bayern.

Staatsministerin Ulrike Scharf und Theresa Keidel/ Foto: StMAS / Nötel

Moderation: Theresa Keidel / Schnitt: Maria Pogoda /
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

Umgang mit dem Sterben

Katharina Weil vom Chiemseehospiz in Bernau berichtet im Gespräch mit Irena Težak über ihre Arbeit als Psychologin in einem Hospiz.
Sie spricht darüber, wie wichtig sie die Auseinandersetzung und Vorbereitung auf das Sterben schon im  Leben findet und warum sie allen Angehörigen empfiehlt, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen.

Katharina Weil /Foto: Katharina Weil

Moderation: Irena Težak / Schnitt: Maria Pogoda /
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

Gesundheit gemeinsam gestalten!

Dr. Peter Heinz, erster stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), spricht mit Irena Težak über das Motto der KVB „Gesundheit gemeinsam gestalten“, über Unterstützungsmöglichkeiten für die Selbsthilfe und wie sich Praxistätigkeit und Vorstandsjob miteinander verbinden lassen.

Dr. Peter Heinz und Irena Težak /Foto: KVB

Moderation: Irena Težak / Schnitt: Maria Pogoda /
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

„Was Dir hilft musst Du machen“ Ottfried Fischer

Ottfried Fischer – der ja bereits vor einigen Jahren seine Parkinsonerkrankung öffentlich gemacht hat – wurde von Irena Težak in seinem Haus in der Nähe von München befragt.

Er erzählt wie er heute auf seinen „Herrn Parkinson“ blickt und wie er gelernt hat, damit umzugehen und zu leben.

Weiter geht es dann mit der dritten Staffel ab März 2024.

Irena Težak und Ottfried Fischer /Foto: SeKo Bayern

Moderation: Irena Težak / Schnitt: Maria Pogoda /
Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

Selbsthilfe und Psychotherapie!

Eine Zusammenarbeit die in Bayern seit 2017 erfolgreich gelebt wird.

Prof. Dr. Monika Sommer, Psychologische Psychotherapeutin und Mitglied des Vorstandes der Psychotherapeutenkammer Bayern spricht mit Irena Težak darüber, wie alles anfing und warum Selbsthilfe  – auch für Psychotherapeut*innen – zunehmend wichtig geworden ist.

Prof. Dr. Monika Sommer/ Foto: Prof. Dr. Monika Sommer

Moderation: Irena Težak / Schnitt: Maria Pogoda / Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com

„Leben ist was passiert, während wir gerade ganz andere Pläne machen“

In dieser Folge geht es um das (Zusammen) Leben von und mit Dario, der an der sehr seltenen Erkrankung Morbus Sandhoff leidet.
Welche Höhen und Tiefen das Leben mit einem schwerkranken Kind mit sich bringt und warum es lohnt, trotz allem immer weiter zu machen, hat Irena Težak in einem bewegenden, offenen Gespräch von Birgit Hardt und Folker Quack, den Eltern von Dario, erfahren.

Birgit Hardt und Folker Quack /Foto: SeKo Bayern

Moderation: Irena Težak / Schnitt: Maria Pogoda / Gemafreie Musik: https://www.musicfox.com